AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) MySports GmbH

  1. 1.Dienst von MySports und Anerkennung der AGB

    1. 1.1MySportsGmbH, Schauenburgerstraße 6, Hamburg (nachfolgend „MySports“ genannt) bietet internetbasierte Dienste (nachfolgend zusammenfassend auch als „Dienst“ bezeichnet) für Sport-, Fitness- und Wellnesseinrichtungen (nachfolgend zusammenfassend als „Studios“ bezeichnet) und deren Mitglieder sowie sonstige Sportinteressierte (nachfolgend zusammenfassend als „Mitglieder“ bezeichnet) an. Der Dienst von MySports umfasst.

      1. (i)die Bereitstellung eines einfachen und schnellen Kommunikationsweges (nachfolgend als „Kommunikationstools“ bezeichnet) zwischen Studios und Mitgliedern

        • zur Information über das aktuelle Kurs- und Leistungsangebot des Studios sowie zur Buchung von für das betreffende Mitglied nicht gesondert entgeltpflichtige Leistungen (z.B. im Mitgliedsbeitrag bereits inbegriffene Trainingskurse und Trainingspläne), sowie

        • für eigenständige Verwaltung der vom Studio gespeicherten Mitgliederdaten (z.B. Stammdaten, Kontaktdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten) durch das jeweilige Mitglied selbst, sowie

        • zur Kommunikation zwischen dem Mitglied und dem Studio (z.B. für Anregung und Kommentare zum Leistungsangebot);

      2. (ii)die Zurverfügungstellung eines Online-Marktplatzes (nachfolgend als „Marktplatz“ bezeichnet), auf dem Studios Produkte und entgeltpflichtige Dienstleistungen (z.B. Personaltrainings, Tageskarten) an Mitglieder vertreiben können, sowie

      3. (iii)das Angebot eigener Leistungen von MySports mit gesundheitsbezogenen Inhalten, sowie

      4. (iv)die Unterstützung von Mitgliedern, die Begünstigte einer aktivitätsbasierten Sportförderung ihres jeweiligen Arbeitgebers sind, bei der Ermittlung und Darlegung der Höhe des von ihnen erworbenen Anspruchs auf finanzielle Zuwendung (nachstehend als "aktivitätsbasierte Sportförderung" oder "Firmensponsoring" bezeichnet), sowie

      5. (v)die Abwicklung direkter Zahlungen des Mitglieds an das Studio zum Ausgleich offener Forderungen (nachfolgend als „Online-Payment“ bezeichnet).

      1.2Sowohl dem Studio als auch jedem Mitglied steht es frei, über den Umfang der Inanspruchnahme des Dienstes von MySports zu entscheiden, so dass der vorgenannte Dienst nicht in vollem Umfang von jedem Studio angeboten bzw. von jedem Mitglied genutzt werden kann.

    2. 1.3MySports hat jederzeit, nach eigenem Ermessen das Recht, aus systembedingten Gründen technische Änderungen und/oder Änderungen des Geschehensablaufs vorzunehmen, den Zugriff auf unentgeltliche Teile des Dienstes gänzlich oder in Teilen auszusetzen oder einzustellen, sowie unentgeltliche Teile des Dienstes gänzlich oder teilweise einzustellen.

    3. 1.4Mitglieder und Studios werden nachfolgend beide zusammen auch als „Nutzer“ bezeichnet.

    4. 1.5Die Registrierung und anschließende vorbehaltslose Nutzung des Dienstes von MySports durch das Mitglied, stellt das Einverständnis mit allen diesen AGB und allen darin enthaltenen Hinweisen und Verweisen dar. Für den Fall, dass das Mitglied mit diesen Vorschriften und Bedingungen nicht einverstanden ist, ist es nicht berechtigt, den Dienst von MySports zu benutzen.

    5. 1.6MySports verarbeitet die personenbezogenen Daten der Nutzer in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen. Details ergeben sich aus der Datenschutzerklärung von MySports, die unter https://www.mysports.com/datenschutz eingesehen und heruntergeladen werden kann. Dort ist auch beschrieben, welche Arten von Daten MySports über den Nutzer erhebt, und wie MySports die Daten verwendet. Die Datenschutzerklärung beschreibt weiterhin, wie MySports mit Kommunikationsinhalten des Nutzers sowie mit Fotos, Dokumenten, Dateien etc. die der Nutzer über den Dienst von MySports hochlädt, speichert und versendet, umgeht. Die Datenschutzerklärung ist nicht Teil einer vertraglichen Vereinbarung zwischen MySports und dem Nutzer und kann Änderungen unterliegen. Durch die Nutzung des Dienstes bestätigt der Nutzer, die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden zu haben.

  2. 2.Allgemeine Bestimmungen

    Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für alle Bestandteile des Dienstes von MySports.

    1. 2.1Ein Mitglied besitzt Anmeldebefugnis wenn es über 15 Jahre alt ist. Falls das Mitglied unter 18 Jahre alt ist, darf die Anmeldung und die Nutzung der entgeltlichen Teile des Dienstes von MySports (z.B. des Marktplatzes) nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten erfolgen. Das Mitglied darf den Dienst von MySports ausschließlich zu nicht kommerziellen Zwecken installieren und nutzen. Alle vom Mitglied abgegebenen Erklärungen dürfen jeweils nur im eigenen Namen abgegeben werden und wirken rechtsgeschäftlich auch nur im eigenen Namen.

    2. 2.2MySports behält sich vor, einen Nutzer bei Verstößen gegen Gesetze, die guten Sitten, diese AGB und/oder auch aus sonstigen Gründen nach eigenem Ermessen, zeitweilig oder dauerhaft auszuschließen oder Angebote auf dem Online-Marktplatz abzulehnen bzw. Verkäufe noch vor Vertragsschluss zu beenden.

    3. 2.3Als Bedingung für die Nutzung des Dienstes von MySports garantiert der Nutzer, dass er diese Plattform nicht zu irgendeinem Zweck verwenden wird, der ungesetzlich oder gemäß diesen Vorschriften, Bedingungen und Hinweisen zufolge verboten ist. Es werden nur Informationen ausgetauscht sowie Waren und Dienstleistungen über den Dienst angeboten, die innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen liegen.

    4. 2.4Soweit der Dienst von MySports Hyperlinks zu anderen Plattformen beinhaltet, die von anderen Personen als MySports betrieben werden, werden diese dem Nutzer nur als Hinweis zur Verfügung gestellt. MySports kontrolliert solche Plattformen nicht und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Die Einbeziehung von Hyperlinks solcher Plattformen in den Dienst von MySports impliziert weder eine Billigung des Materials auf solchen Plattformen, noch eine Verbindung mit den Betreibern.

    5. 2.5Soweit der Dienst von MySports Mitteilungs- oder Kommunikationsmöglichkeiten beinhaltet, erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, die Kommunikationstools nur zu nutzen, um Botschaften und Material in angemessener Form und mit gesundheitsbezogenen Inhalten zu versenden und zu empfangen. Der Nutzer verpflichtet sich, keine unrichtigen Informationen (insbesondere auch keine unrichtigen personenbezogenen Daten) über die Kommunikationstools von MySports zu versenden und bei der Nutzung der Kommunikationstools jede rechtswidrige und/oder ungesetzliche Nutzung zu unterlassen.

    6. 2.6Mit der Nutzung des Dienstes von MySports erkennt der Nutzer an, dass alle Kommunikationstools eine öffentliche und eine private Kommunikation darstellen. Des Weiteren erkennt er an, dass die Verwendung der Kommunikationstools nicht durch MySports genehmigt werden muss und die Kommunikation nicht als von MySports inspiziert, überprüft oder akzeptiert erachtet werden kann. MySports behält sich das Recht vor, nach freiem Ermessen und ohne Ankündigung, publizierte Inhalte, bei denen auch nur der Verdacht einer Rechtswidrigkeit oder eines Verstoßes gegen diese AGB besteht, aus Kommunikationstools zu entfernen. MySports behält sich das Recht vor, nach alleinigem Ermessen einem Nutzer jeglichen Zugang zum Dienst von MySports oder Teilen davon, wenn auch nur der Verdacht einer rechtswidrigen oder gegen diese AGB verstoßenden Nutzung besteht, ohne Ankündigung zu verweigern.

    7. 2.7Jegliche Software, die zum Herunterladen von MySports zur Verfügung gestellt wird (nachfolgend „Software“), stellt ein urheberrechtlich geschütztes Werk der MySports und/oder ihrer Partnerunternehmen dar. Die Nutzung dieser Software durch den Nutzer unterliegt, soweit vorhanden, den Bedingungen des Lizenzvertrages für Endnutzer, die der Software beigefügt oder darin enthalten ist („Lizenzvertrag“). Der Nutzer darf keine Software installieren, kopieren oder benutzen, der ein Lizenzvertrag beiliegt oder die einen Lizenzvertrag enthält, sofern er sich nicht zunächst mit den Bedingungen des Lizenzvertrages einverstanden erklärt.

    8. 2.8Für Software, der kein Lizenzvertrag beiliegt, gewährt MySports dem Nutzer, eine persönliche, nicht übertragbare Lizenz zur Nutzung der Software, zu dem ausschließlichen Zweck, diesen Dienst von MySports in Übereinstimmung mit diesen Vorschriften und Bedingungen anzuschauen und zu nutzen. Indem der Nutzer die Software installiert, kopiert oder anderweitig verwendet, erklärt er sich damit einverstanden, dass die Vorschriften und Bedingungen dieser Lizenz für ihn Verbindlichkeit erlangen.

    9. 2.9Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass die gesamte Software, einschließlich, aber nicht begrenzt auf den gesamten Code und andere Scripts, die in dieser Plattform enthalten sind, Eigentum von MySports und/oder ihrer Partnerunternehmen sind und urheberrechtlich und durch internationale Vertragsbestimmungen geschützt sind. Die Reproduktion oder Weiterverbreitung der Software ist nur in den gesetzlich geregelten Fällen zulässig. Zuwiderhandlungen können Bußgelder und strafrechtliche Folgen nach sich ziehen. Der Nutzer darf die Software nicht durch Reverse Engineering zurückverfolgen, dekompilieren oder disassemblieren, es sei denn und nur in dem Umfang, in dem dies dieser Erklärung zum Trotz gesetzlich ausdrücklich gestattet ist.

    10. 2.10Ohne das vorstehend Gesagte einzuschränken, ist das Kopieren oder Reproduzieren der Software auf irgendeinen anderen Server oder an irgendeinem anderen Ort zum Zwecke der weiteren Reproduktion oder des weiteren Vertriebes ausdrücklich verboten. Eine Gewährleistung für die Software erfolgt, wenn überhaupt, nur gemäß den Bedingungen des Lizenzvertrages.

    11. 2.11Zur Nutzung des Dienstes von MySports benötigt der Nutzer eine Internetverbindung und/oder einen Datentarif/Mobilfunkvertrag sowie ein internetfähiges Endgerät. Für den Internetzugang, die technischen Voraussetzungen und die Konfiguration sowie Leistungsfähigkeit des Endgerätes nebst Aktualität der erforderlichen Software, ist der Nutzer auf eigene Kosten verantwortlich. Bestimmte Teile des Dienstes von MySports funktionieren möglicherweise nicht richtig, wenn nicht alle Updates installiert sind oder der Verwendung bestimmter Cookies widersprochen wurde.

  3. 3.Registrierung des Mitglieds

    1. 3.1Einrichtung eines Nutzerkontos

      Die umfassende Nutzung des Dienstes von MySports setzt voraus, dass sich das Mitglied unter wahrheitsgemäßer Angabe der abgefragten Daten registriert und ein Nutzerkonto anlegt. Teile des Dienstes, wie beispielsweise Informationen über das Leistungsangebot eines Studios, können auch ohne Registrierung genutzt werden.

      Im Rahmen der Anmeldung wird das Mitglied aufgefordert, diese AGB und die Datenschutzbestimmungen (siehe Datenschutzerklärung) zu akzeptieren. Nach erfolgter Anmeldung, übersendet MySports aus Sicherheitsgründen zunächst eine E-Mail, in der das Mitglied gebeten wird, die Anmeldung zu verifizieren. Erst danach ist der Anmeldeprozess abgeschlossen.

      Die Daten des Nutzerkontos und das Kennwort sind vertraulich zu behandeln. Zugangskennungen oder Passwörter dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Fremde Zugangskennungen oder Passwörter dürfen nicht verwendet werden.

      Das Mitglied ist für alle Aktivitäten im Zusammenhang mit seinem Nutzerkonto verantwortlich. Erlangt MySports begründeten Verdacht, dass ein Nutzerkonto unbefugt verwendet wird, ist MySports berechtigt, die Nutzungsrechte auszusetzen und das Nutzerkonto zu sperren, bis MySports gegenüber der Verdacht unbefugter Verwendung ausgeräumt wurde.

      Das Nutzerkonto ist nicht auf eine andere Person übertragbar.

    2. 3.2Verwendung des Nutzerkontos durch MySports zur Nachrichtenübermittlung

      Bei wichtigen Neuigkeiten sendet MySports dem Mitglied Dienstbenachrichtigungen und Informationen, zu deren Angabe MySports gesetzlich verpflichtet ist, an die mit dem Nutzerkonto verknüpfte E-Mail-Adresse des Mitglieds. Da die im Nutzerkonto hinterlegten Daten für die Kommunikation zwischen Mitglied und MySports maßgeblich sind, wird das Mitglied die angegebenen Daten stets aktualisieren. Wenn das Mitglied nicht einverstanden ist, Benachrichtigungen elektronisch zu erhalten, darf es den Dienst von MySports nicht nutzen. Die Benachrichtigung wird sofort wirksam.

    3. 3.3Schließen eines Nutzerkontos

      Das Mitglied hat jederzeit das Recht, sein Nutzerkonto zu schließen und damit die Legitimation zur Nutzung des Dienstes von MySports mit sofortiger Wirkung aufzugeben. Hierzu muss sich das Mitglied mit MySports in Verbindung setzten. Nach dem Schließen des Nutzerkontos werden sämtliche dort eingestellten Inhalte von MySports gelöscht bzw. können gelöscht werden.

  4. 4.Bestimmungen für die Nutzung des Dienstes von MySports als Kommunikationstool

    1. 4.1Der Dienst von MySports dient der Kommunikation zwischen Studio und Mitglied sowie zwischen Mitglied und MySports. Ziel des Dienstes ist es, die Nutzer in die Lage zu versetzen, eigene Inhalte zu versenden und/oder Inhalte zu empfangen. Die übermittelten Inhalte gehen nicht ins Eigentum von MySports über. MySports hat jedoch beschränkte Nutzungsrechte an den Inhalten, um den Dienst von MySports, wie in dieser Vereinbarung beschrieben, bereitzustellen, verbessern bewerben und schützen zu können. Die durch den jeweiligen Nutzer veranlasste Übermittlung von Inhalten bzw. der Empfang von Inhalten liegt und erfolgt allein in der Verantwortung des jeweiligen Nutzers. MySports übernimmt keine Verantwortung für das Verhalten Dritter.

    2. 4.2MySports ist nicht Partei des Rechtsverhältnisses zwischen dem Mitglied und dem Studio und übernimmt diesbezüglich keine Pflichten und keine Gewähr. Die Ausgestaltung der Rechtsbeziehungen zwischen dem Mitglied und dem Studio ist ausschließlich Angelegenheit der jeweiligen Nutzer. Hiervon ausgenommen ist der Fall einer unmittelbaren Kommunikation von MySports mit dem Nutzer. Soweit MySports ausdrücklich selbst als Partei in dem Kommunikationsprozess auftritt, gelten die Bestimmungen dieser AGB, soweit sie das Verhältnis zwischen Mitglied und dem Studio betreffen, insoweit entsprechend. Soweit in diesem Zusammenhang Inhalte an MySports weitergegeben werden, erteilt das Mitglied MySports das nicht übertragbare Recht, die Inhalte für Zwecke der Erbringung des Dienstes von MySports gegenüber dem Mitglied zu verarbeiten und zu Kommunikationszwecken mit dem Mitglied zu verwenden. Vorstehende Regelung beschränkt die Rechte des Mitglieds aufgrund geltender Datenschutzgesetze nicht.

    3. 4.3Soweit es Bestandteil des Dienstes von MySports ist, dem Nutzer die Versendung von Inhalten oder den Empfang von Inhalten anderer Personen zu ermöglichen, gehört die Datensicherung der entsprechenden Inhalte nicht zum Leistungsspektrum von MySports. Der jeweilige Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, die entsprechenden Inhalte so zu sichern, dass sie vom Nutzer mit zumutbarem Aufwand wiederhergestellt werden können.

    4. 4.4Die Nutzung des Dienstes von MySports mit gesundheitsbezogenen Inhalten (z.B. von MySports erstellte Trainingspläne) erfolgt auf eigenes Risiko. Voraussetzung für die Nutzung ist ein guter gesundheitlicher Allgemeinzustand des Mitglieds. Wenn dem Mitglied Vorerkrankungen bekannt sind, wird dringend empfohlen, ärztlichen Rat einzuholen, bevor mit der Nutzung des Dienstes von MySports begonnen wird. Dies gilt insbesondere, wenn das Mitglied möglicherweise an einer oder mehrerer der folgenden Erkrankungen/Beschwerden/Eingriffe leidet: Herz-/Kreislauferkrankungen, Lungen- oder Atemwegserkrankungen, Wirbelsäulen und/oder Gelenkprobleme, neuromuskuläre Erkrankungen, operative Eingriffe, andere gesundheitliche Einschränkungen. Schwangere oder stillende Mütter sollten ebenfalls einen Arzt konsultieren.

  5. 5.Bestimmungen für die Nutzung des Dienstes von MySports als Marktplatz

    Nachfolgende Bestimmungen gelten für die Nutzung des Marktplatzes von MySports. Studios, die Waren und Dienstleistungen über den Marktplatz anbieten, werden nachfolgend als „anbietende Studios“ bezeichnet.

    1. 5.1Vermittlungstätigkeit von MySports
      1. 5.1.1Der Dienst von MySports im Rahmen des Marktplatzes beschränkt sich auf die Bereitstellung von Informationen über Angebot und Preise der anbietenden Studios; MySports ist nicht selbst Verkäufer der angebotenen Waren und Dienstleistungen und handelt auch nicht als Vertreter des jeweiligen anbietenden Studios.

      2. 5.1.2Mit dem Anklicken eines Angebotes eines anbietenden Studios durch ein Mitglied, kommt eine Vertragsbeziehung zwischen dem Mitglied und dem anbietenden Studio zustande. Das anbietende Studio richtet seine Angebote insoweit unwiderruflich an alle von MySports registrierten Mitglieder. Auf den Zugang der Annahmeerklärung des jeweiligen Mitgliedes verzichtet das anbietende Studio insoweit. MySports leitet sodann zum faktischen Vollzug des zwischen dem anbietenden Studio und dem Mitglied geschlossenen Vertrages elektronisch als sogenannter Erklärungsbote die Annahmeerklärung des Mitglieds an das anbietende Studio weiter.

      3. 5.1.3Für die Abwicklung einer zwischen dem anbietenden Studio und dem Mitglied vermittelten Rechtsbeziehung über den Bezug von Waren oder Dienstleistungen gilt deutsches Recht mit Ausnahme des UN-Kaufrechtes (CISG). Anbietendes Studio und Mitglied regeln die Durchführung der jeweiligen Rechtsbeziehung inklusive sämtlicher Vertragsmodalitäten untereinander.

      4. 5.1.4Für die ordnungsgemäße Erfüllung über den Marktplatz geschlossener Verträge ist das jeweilige anbietende Studio ausschließlich selbst verantwortlich. Dem Mitglied ist bekannt, dass zwischen dem Mitglied und MySports insoweit keinerlei vertragliche Beziehungen zustande kommen. Eine Rechtsbeziehung zum Bezug der Waren und Dienstleistungen kommt allein zwischen dem Mitglied und dem anbietenden Studio zustande. Dem Mitglied ist bekannt, dass sich das anbietende Studio nur für die Dauer seines Angebotes auf den Webseiten von MySports und nur für den Fall einer noch bestehenden Verfügbarkeit (auflösende Bedingung) verpflichtet hat, seine Waren und Dienstleistungen an das jeweilige Mitglied zu liefern bzw. zu leisten.

      5. 5.1.5Allen Parteien ist klar, dass schuldrechtliche Beziehungen zwischen dem Mitglied und MySports unter keinem denkbaren Gesichtspunkt zustande kommen, wobei hiervon ausgenommen der Fall ist, dass MySports ausdrücklich selbst als Anbieter Waren oder Dienstleistungen anbietet. Soweit MySports ausdrücklich selbst als Anbieter von Waren oder Dienstleistungen auftritt, gelten die Bestimmungen dieser AGB, soweit sie das Verhältnis zwischen Mitglied und anbietenden Studios betreffen, insoweit entsprechend.

    2. 5.2Haftung von MySports
      1. Keine Haftung von MySports für Produkt- und Dienstleistungsbeschreibungen, Preisangaben etc.

        5.2.1 Preise, Beschreibung der Produkt- und Dienstleistungsangebote sowie andere Informationen, die auf dem Marktplatz von MySports veröffentlicht werden, werden MySports von den anbietenden Studios zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt und von MySports nicht auf ihre Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft. MySports garantiert daher nicht, dass diese Informationen fehlerfrei sind, und weist darauf hin, dass die auf dem Marktplatz veröffentlichten Informationen darüber hinaus auch Schreibfehler enthalten können. Die hier bereitgestellten Informationen sind regelmäßigen Änderungen unterworfen.

      2. 5.2.2Keine Zusicherungen, Garantien etc. seitens MySports

        MySports erklärt hiermit ausdrücklich, durch die auf dem Marktplatz bereitgestellten Informationen, keine Zusicherungen oder Garantiererklärungen bezüglich der handelsüblichen Qualität der angebotenen Waren und Dienstleistungen, der Eignung für einen bestimmten Zweck, in Bezug auf das Eigentum und die Nichtverletzung von Rechten Dritter, abzugeben.

      3. 5.2.3Keine Haftung von MySports hinsichtlich der Identität der Nutzer

        MySports kann nicht mit Sicherheit ausschließen, dass Personen, die in den von MySports überbrachten oder empfangenen Willenserklärungen als Mitglieder bzw. anbietende Studios bezeichnet sind, tatsächlich nicht existieren. Die wirkliche Urheberschaft einer Willenserklärung bleibt insofern stets zweifelhaft, MySports übernimmt insoweit keine Haftung. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von MySports, der gesetzlichen Vertreter oder sonstigen Erfüllungsgehilfen von MySports oder bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit aufgrund einer zumindest fahrlässigen Pflichtverletzung von MySports, der gesetzlichen Vertreter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen von MySports.

    3. 5.3Vertragliche Vereinbarungen zwischen Mitglied und anbietendem Studio

      Mit der Benutzung des Marktplatzes erlangen folgende Bestimmungen für das Mitglied sowie für das anbietende Studio Rechtsgültigkeit.

      1. 5.3.1Preise, Abwicklung von Zahlungen im Verhältnis Mitglied/anbietendes Studio

        Allein das anbietende Studio bestimmt den Preis für die vom anbietenden Studio auf dem Marktplatz vertriebenen Waren und Dienstleistungen. Der angegebene Preis versteht sich inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.

        Allein dem anbietenden Studio steht auch der Zahlungsanspruch gegenüber dem Mitglied zu. MySports nimmt lediglich stellvertretend für das anbietende Studio die Zahlung des Mitglieds an, so dass das Mitglied mit der Zahlung an MySports von seiner Zahlungspflicht gegenüber dem anbietenden Studio frei wird.

        Zur Abwicklung der für das anbietende Studio entgegenzunehmenden Zahlungen hat MySports einen Drittanbieter (nachfolgend als „Zahlungssystem“ bezeichnet) beauftragt. Die Zahlungsabwicklung unterliegt der Vereinbarung sowie den Nutzungsbedingungen, Bestimmungen und Datenschutzrichtlinien des Zahlungssystems. Das derzeitige Zahlungssystem ist Stripe (Stripe Payments Europe, Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland). Näheres zur Abwicklung der Zahlung durch Stripe erfährt der Nutzer in den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von Stripe.

        Das Mitglied erklärt sich bereit, sämtliche Zahlungen für den Bezug von Waren und Dienstleistungen aller Art über den Marktplatz, unter Nutzung einer auf dem Marktplatz zugelassenen Zahlungsart zu leisten.

        Sowohl das anbietende Studio als auch Stripe behalten sich eine Bonitätsprüfung des Mitglieds vor.

        Im Fall eines Lastschriftverfahrens hat das Mitglied die Kosten zu tragen, die dem anbietenden Studio mangels Deckung des Kontos des Mitglieds im Bankeinzugsverfahren entstehen.

        Rechnungen des anbietenden Studios werden dem Mitglied über den Dienst von MySports zugestellt, sofern keine abweichende Vereinbarung zwischen dem Mitglied und dem anbietenden Studio getroffen wurde.

        Rechnungen des anbietenden Studios sind sofort und ohne Abzug fällig. Die Aufrechnung mit Gegenforderungen des Mitglieds ist nur mit unbestrittenen, rechtskräftig festgestellten oder vom anbietenden Studio schriftlich anerkannten Gegenforderungen zulässig. Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes ist nur hinsichtlich solcher Gegenforderungen zulässig, die auf demselben Vertragsverhältnis wie die Forderung beruhen.

      2. 5.3.2Eigentumsvorbehalt

        Das Eigentum an einer vom anbietenden Studio gelieferten Ware geht erst mit vollständiger Bezahlung auf das Mitglied über.

      3. 5.3.3Liefer- und Leistungszeit im Verhältnis Mitglied/anbietendes Studio

        Hinweise auf dem Marktplatz zu Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung einer Ware stellen lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte dar. Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar, außer wenn die auf dem Marktplatz angegebenen Zeiten ausdrücklich als verbindlicher Termin bezeichnet sind. Sofern das anbietende Studio während der Bearbeitung eines Auftrags feststellt, dass vom Mitglied bestellte Produkte nicht verfügbar sind, informiert das anbietende Studio das Mitglied gesondert per E-Mail oder mittels Message auf das Nutzerkonto. Mit Zugang der Mitteilung ist die auflösende Bedingung für den Vertrag eingetreten.

        Soweit eine Lieferung an das Mitglied nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Mitglieds passt oder weil das Mitglied nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Mitglied mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt das Mitglied die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

      4. 5.3.4Gefahrübergang im Verhältnis Mitglied/anbietendes Studio

        Wie Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit deren Übergabe an den Spediteur, Frachtführer oder Versandbeauftragten oder Abholer auf das Mitglied über. Dies gilt auch, wenn die Versendung nicht vom Erfüllungsort erfolgt und/oder wenn das anbietende Studio die Frachtkosten trägt und/oder den Versand selbst durchführt. Ist die Ware versandbereit und verzögert sich die Sendung aus Gründen, die das Mitglied zu vertreten hat, so geht die Gefahr mit Zugang der Anzeige der Versandbereitschaft auf das Mitglied über.

      5. 5.3.5Widerrufsbelehrung
        WIDERRUFSRECHT

        Das Mitglied hat das Recht, einen mit einem anbietenden Studio geschlossenen Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem das Mitglied oder ein vom Mitglied benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware (oder die letzte Ware, Teilsendung oder Stück im Falle eines Vertrags über mehrere Waren einer einheitlichen Bestellung oder die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken) in Besitz genommen hat oder ab dem Tag des Vertragsschlusses, im Falle von Dienstleistungen oder digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden (z.B. CDs oder DVDs), ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

        Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss das Mitglied das anbietende Studio über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, mittels eindeutiger Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) informieren.

        Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass das Mitglied die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.


        Folgen des Widerrufs:

        Bei Verträgen über den Erwerb von Waren:

        Wenn das Mitglied einen Vertrag widerruft, erstattet das anbietende Studio dem Mitglied alle Zahlungen für die erworbenen Waren, die das anbietende Studio vom Mitglied erhalten hat, sowie die Kosten der günstigsten vom anbietenden Studio angebotenen Standardlieferung. Diese Rückzahlung wird unverzüglich und spätestens, vorbehaltlich der unten genannten Situationen, innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag erfolgen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags beim anbietenden Studio eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwendet das anbietende Studio dasselbe Zahlungsmittel, das das Mitglied bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Mitglied wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Für die Rückzahlung berechnet das anbietende Studio dem Mitglied in keinem Fall Entgelte. Das anbietende Studio kann die Rückzahlung verweigern, bis das anbietende Studio die Waren wieder zurück erhalten hat oder bis das Mitglied den Nachweis erbracht hat, dass es die Ware zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

        Das Mitglied muss die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem das Mitglied das anbietende Studio über den Widerruf des Vertrags unterrichtet, an das anbietende Studio zurücksenden. Die Frist ist gewahrt, wenn das Mitglied die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Das Mitglied hat die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn das Mitglied bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung für das Mitglied kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Mitglied abgeholt.

        Das Mitglied muss für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihr zurückzuführen ist.


        Ausnahmen vom Widerrufsrecht:
        Das Widerrufsrecht besteht nicht bzw. erlischt bei Verträgen

        • zur Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde oder die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;

        • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

        • zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind

        • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.


        Bei Verträgen über Dienstleistungen gilt Folgendes:


        Wenn das Mitglied einen Vertrag widerruft, erstattet das anbietende Studio dem Mitglied alle Zahlungen für die erworbenen Dienstleistungen. Hat das Mitglied verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hat das Mitglied dem anbietenden Studio einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem das Mitglied das anbietende Studio von der Ausübung des Widerrufsrechtes hinsichtlich des Vertrages unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistung im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.


        ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

      6. 5.3.6Ansprüche des Mitglieds gegen das anbietende Studio bei Mängeln

        Bei Mängeln bestellter Waren und Dienstleistungen stehen dem Mitglied abgesehen von Ansprüchen auf Schadensersatz, die gesetzlichen Rechte gegen das anbietende Studio zu. Schadensersatzansprüche wegen Mängeln sowie sonstige Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Von dieser Beschränkung ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn das anbietende Studio die Pflichtverletzung zu vertreten hat sowie sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des anbietenden Studios, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des anbietenden Studios beruhen. Ferner sind hiervon ausgenommen Ansprüche auf Ersatz von Mangelschäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des anbietenden Studios, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des anbietenden Studios beruhen. Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von sämtlichen vorstehenden Beschränkungen unberührt (§ 14 Produkthaftungsgesetz). Soweit die Haftung des anbietenden Studios ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

      7. 5.3.7Kommentare zu auf dem Marktplatz erworbener Ware und Dienstleistungen

        Adressat für Kommentare und Beschwerden im Zusammenhang mit auf demMarktplatz vom Mitglied erworbener Ware und Dienstleistungen ist allein dasanbietende Studio. Zur direkten Kommunikation mit dem anbietenden Studio kann dasKommunikationstool des Dienstes von MySports genutzt werden.

      8. 5.3.8Ergänzende Bestimmungen des anbietenden Studios, Datenschutz

        Soweit für den Erwerb von auf dem Marktplatz angebotenen Waren oder Dienstleistungen ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des anbietenden Studios gelten, wird hierauf auf dem Marktplatz ausdrücklich hingewiesen. Bei Differenzen und Widersprüchen zwischen diesen AGB und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des anbietenden Studios, gehen diese AGB den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des anbietenden Studios vor.

      9. 5.3.9Erklärungen des anbietenden Studios zum Datenschutz

        Datenschutzerklärungen des anbietenden Studios mit Hinweisen des jeweiligen Studios zur Verarbeitung der im Rahmen eines Handels auf dem Marktplatz gewonnenen personenbezogenen Daten des Mitglieds, finden sich auf der Plattform des jeweiligen anbietenden Studios.

  6. 6.Bestimmungen für die Nutzung des Dienstes von MySports zum Online-Payment

    Der Online-Payment Dienst von MySports ermöglicht es dem Mitglied, offene Forderungen, die nicht aus dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen resultieren, gegenüber dem Studio unter Nutzung einer auf der Plattform angebotenen Zahlungsart zu begleichen. MySports nimmt dabei stellvertretend für das Studio, dessen Forderung beglichen wird, die Zahlung des Mitglieds an, so dass das Mitglied mit der Zahlung auf das Zahlungsempfangskonto von seiner Zahlungspflicht gegenüber dem Studio frei wird. Die Ausführungen unter Ziffer 5.3.1 zum Zahlungssystem gelten insoweit entsprechend.

  7. 7.Bestimmungen für die Nutzung des Dienstes von MySports im Rahmen einer aktivitätsbasierten Sportförderung / Firmensponsoring
    1. 7.1Beschreibung des Dienstes von MySports

      MySports bietet über seine Serviceplattform Dienstleistungen, zur Unterstützung einer aktivitätsbasierten Sportförderung an. Aktivitätsbasierte Sportförderung umfasst dabei all diejenigen Programme, im Zuge derer, finanzielle Zuwendungen seitens Dritter an das Mitglied – anhand definierter Kriterien – in Abhängigkeit vom Aktivitätsniveau des Mitglieds bei der Nutzung bestimmter Sport- und Fitnesseinrichtungen sowie sonstiger Outdoor-Aktivitäten ausgereicht werden.

      Der Dienst von MySports ermöglicht es Begünstigten einer aktivitätsbasierten Sportförderung, die Erfüllung definierter Aktivitätskriterien und die Höhe des daraus erwachsenden Anspruchs auf finanzielle Zuwendung, IT-basiert festzustellen und das fördernde Unternehmen über die Höhe des jeweiligen Anspruchs zu unterrichten.

    2. 7.2Voraussetzungen für die Nutzung des Dienstes von MySports

      Voraussetzung für die Nutzung des Dienstes von MySports durch ein Mitglied ist, dass

      1. (i)das Mitglied Begünstigter einer aktivitätsbasierten Sportförderung eines Unternehmens ist, das seinerseits den Dienst von MySports zur aktivitätsbasierten Sportförderung/Formensponsoring in Anspruch nimmt (nachfolgend auch als "Sponsoring-Unternehmen" bezeichnet),

      2. (ii)das Mitglied zusätzlich zu seiner Registrierung für den Dienst von MySports, unter Nutzung des auf der Serviceplattform von MySports angebotenen Authentifizierungs-Verfahrens, seinen Anspruch auf Teilnahme an der aktivitätsbasierten Sportförderung/Firmensponsoring gegenüber MySports nachgewiesen hat,

      3. (iii)das Mitglied MySports mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch Abschluss eines ungekündigten Vertrages zur Auftragsverarbeitung, beauftragt hat.

    3. 7.3Anmeldung des Mitglieds für den Dienst von MySports

      Zum Nachweis des Anspruchs auf Teilnahme am Dienst zur aktivitätsbasierten Sportförderung/Firmensponsoring, bietet MySports dem registrierten Mitglied auf der Serviceplattform die Möglichkeit, seine Teilnahmeberechtigung nachzuweisen. Erst mit entsprechender Verifizierung ist das Mitglied für den Dienst von MySports angemeldet.

    4. 7.4Feststellung der Erfüllung relevanter Aktivitätskriterien durch MySports

      Mit Anmeldung für den Dienst zur aktivitätsbasierten Sportförderung/Firmensponsoring von MySports und Abschluss eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung, ist das Mitglied berechtigt, die Erfüllung der Aktivitätskriterien des Sponsoring-Unternehmens IT-basiert festzustellen und basierend hierauf die Höhe des Anspruchs des Mitglieds auf aktivitätsbasierte Sportförderung gegen das Sponsoring-Unternehmen festzustellen.

      Das Mitglied beauftragt MySports hierzu, die für die Erfüllung der Aktivitätskriterien des Sponsoring-Unternehmens relevanten Aktivitätsdaten soweit diese mit der Nutzung einer vom Mitglied verwendeten App in Zusammenhang stehen, auszulesen sowie des Weiteren die für den Anspruch des Mitglieds relevanten Aktivitätsdaten des Mitglieds bei solchen Sport- und Fitnesseinrichtungen, welche die Mitgliederverwaltungssoftware der Magicline GmbH nutzen, dort im Auftrag des Mitglieds zu erheben.

      Welche Aktivitätsdaten bei der Prüfung der Erfüllung der jeweiligen Aktivitätskriterien des Sponsoring-Unternehmens relevant sind, kann das Mitglied auf der Serviceplattform bei MySports abfragen.

      Die auf diese Weise seitens des Mitglieds bereitgestellten, relevanten Aktivitätsdaten, verarbeitet MySports anschließend IT-basiert für das Mitglied, um die Erfüllung der Aktivitätskriterien und – basierend hierauf – die Höhe des Anspruchs des Mitglieds auf Sportförderung gegen das Sponsoring-Unternehmen festzustellen. Den so ermittelten Anspruch auf Sportförderung teilt MySports an das Sponsoring-Unternehmen mit und speichert die von MySports in diesem Zusammenhang für das Mitglied verarbeiteten Aktivitätsdaten sowie den von MySports ermittelten Anspruch auf Sportförderung im Nutzerkonto des Mitglieds ab.

  8. 8.Haftung von MySports

    1. 8.1Verfügbarkeit des Dienstes von MySports

      Dem Nutzer ist bekannt, dass bei der Nutzung von Software, Computern und Telekommunikationssystemen Fehler grundsätzlich vorkommen können und dass es zu Ausfallzeiten kommen kann. MySports steht daher nicht dafür ein, dass der Dienst von MySports unterbrechungsfrei und sicher oder frei von vorgenannten Fehlern ist. MySports zeichnet sich insbesondere nicht dafür verantwortlich, falls und soweit Angebote der anbietenden Studios auf dem Marktplatz aufgrund technischer Probleme nicht bearbeitet oder gespeichert werden.

    2. 8.2Keine Haftung von MySports für von den Nutzern eingestellte Inhalte

      MySports haftet nicht für Inhalte, die von Nutzern hochgeladen, gepostet, veröffentlicht oder auf sonstige Weise anderen Nutzern zugänglich gemacht werden und ist auch nicht Herausgeber entsprechender Inhalte. MySports kann insbesondere nicht ausschließen, dass von den Nutzern eingestellte Inhalte beleidigend oder anstößig und/oder fehlerhaft sind, gegen Rechte Dritter verstoßen, Schäden am Computer oder Netzwerk eines Nutzers verursachen bzw. rechtswidrig oder illegal sind.

    3. 8.3Ergänzende Bestimmungen zur Haftung von MySports gegenüber Mitgliedern
      1. 8.3.1Sofern dem Mitglied im Rahmen des Dienstes von MySports gesundheitsbezogene Inhalte (z.B. Trainingspläne etc.) zur Verfügung gestellt werden, sind die darin enthaltenen Anleitungen und Hinweise vom Mitglied unbedingt einzuhalten, da ansonsten Verletzungs- und oder Gesundheitsrisiken bestehen. Außerdem ist das Mitglied verpflichtet, die Gesundheitshinweise in Ziffer 4.4 zu beachten. Bei Abweichungen oder Widersprüchen zwischen Gesundheitshinweisen und den im Rahmen des Dienstes von MySports zur Verfügung gestellten Anleitungen und Hinweisen, ist nach dem Vorsichtsprinzip zu verfahren. Sofern das Mitglied für die Übungen und Trainings Hilfsmittel oder Geräte verwendet, liegt es in seiner Verantwortung sicherzustellen, dass diese Hilfsmittel und/oder Geräte ordnungsgemäß funktionieren und installiert bzw. aufgestellt wurden.

      2. 8.3.2MySports übernimmt über die gesetzlich zwingend vorgeschriebenen Gewährleistungen hinaus, keine Gewährleistungen und/oder gewährt keine Garantien. MySports schließt im maximal zulässigen Umfang alle nicht zwingenden Gewährleistungen und Garantien aus, einschließlich Gewährleistung einer Eignung für einen bestimmten Zweck und der Nichtverletzung von Rechten Dritter.

      3. 8.3.3MySports haftet insbesondere nicht in nachgenannten Fällen:

        • MySports haftet nicht für vom Mitglied eingestellte Inhalte und für Inhalte, die von Dritten bereitgestellt wurden (z.B. Trainingspläne von Studios, vom Studio erhobene Aktivitätsdaten des Mitglieds), einschließlich Links zur Plattform Dritter.

        • MySports haftet nicht für die Qualität der auf dem Marktplatz seitens des Mitglieds erworbenen Produkte oder Dienstleistungen.

        • MySports haftet ausschließlich bei Verstößen gegen wesentliche Verpflichtungen aus diesen Bedingungen bzw. den mit dem Mitglied geschlossenen Vertrag.

        • MySports haftet nicht für dem Mitglied entstehende indirekte Schäden, einschließlich finanzieller Verluste wie entgangene Gewinne, es sei denn MySports hat mindestens grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt.

        • MySports ist für die Nichterfüllung oder die Verzögerung der Verpflichtungen unter diesen Bedingungen insoweit nicht verantwortlich oder haftbar, als diese Nichterfüllung oder Verzögerung auf Umstände zurückzuführen ist, die außerhalb des angemessenen Einflussbereichs von MySports liegen (z. B. Arbeitskämpfe, höhere Gewalt, Krieg, terroristische Handlungen, böswillige Sachbeschädigung, Unfälle oder die Einhaltung anwendbaren Rechts oder einer behördlichen Anordnung). MySports unternimmt alle zumutbaren Anstrengungen, die Auswirkungen solcher Ereignisse zu reduzieren und die davon nicht betroffenen Verpflichtungen zu erfüllen.

        • Von sämtlichen vorstehenden Beschränkungen ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn MySports dies zu vertreten haben.

        • Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von sämtlichen vorstehenden Beschränkungen unberührt (§ 14 Produkthaftungsgesetz). Gleiches gilt für die gesetzliche Haftung wegen einer Garantieverletzung.

        • Soweit die Haftung von MySports ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von MySports Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

  9. 9.Kündigungsrechte

    1. 9.1Kündigungsrecht des Mitglieds

      Das Mitglied hat das Recht, den mit MySports geschlossenen Vertrag zur Nutzung des Dienstes von MySports jederzeit durch Schließen seines Nutzerkontos oder durch Kündigungserklärung in Textform (inklusive E-Mail) zu kündigen. Für das Schließen des Nutzerkontos gilt Ziffer 3.4 dieser AGB.

    2. 9.2Kündigungsrecht von MySports

      MySports ist berechtigt, den mit dem Mitglied geschlossenen Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von zwei (2) Wochen in Textform zu kündigen.

    3. 9.3Kündigung aus wichtigem Grund

      Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt.

      Bei Verstößen des Mitglieds gegen die Bestimmungen in Ziffern 2 dieser AGB ist MySports zur außerordentlichen Kündigung berechtigt; zuvor wird MySports den Verstoß abmahnen, sofern das Erfordernis einer vorherigen Abmahnung nicht nach der gesetzlichen Regelung entbehrlich ist.

    4. 9.4Kündigungserklärung

      Eine Kündigungserklärung von MySports erfolgt in der Regel per E-Mail an die mit dem Nutzerkonto des Mitglieds verknüpfte E-Mail-Adresse. Es gilt insoweit die Regelung in Ziffer 3.3 dieser Bedingungen.

  10. 10.Schlussbestimmungen

    1. 10.1MySports behält sich das Recht vor, Änderungen an der Plattform, dem darüber angebotenen Dienst, den Regelwerken, den Bedingungen einschließlich dieser AGB jederzeit vorzunehmen. Es finden jeweils die AGB Anwendung, die zu dem Zeitpunkt der Nutzung der Plattform in Kraft sind, es sei denn eine Änderung an diesen Bedingungen ist gesetzlich oder auf behördliche Anordnung erforderlich (in diesem Fall finden sie auch auf Rechtsbeziehungen Anwendung, die bereits begründet wurden aber noch nicht vollständig abgewickelt sind).

    2. 10.2Für alle Belange die MySports betreffen, ist als ausschließlicher Gerichtsstand Hamburg, Landgericht Hamburg, soweit zulässig, vereinbart. Gerichtsstand Hamburg gilt insbesondere im Verhältnis zu einem Mitglied, das keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat hat oder seinen festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB in ein Land außerhalb der EU verlegt oder dessen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Für alle Belange zwischen Studios und Mitglied gilt das zwischen Studios und Mitglied jeweils wirksam vereinbarte Gericht.

    3. 10.3Falls eine Regelung in diesen AGB unwirksam, nichtig oder aus irgendeinem Grund undurchsetzbar ist, gilt diese Regelung als abtrennbar und beeinflusst die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der verbleibenden Regelungen nicht. Eine unwirksame, nichtige oder undurchsetzbare Bestimmung ist so umzudeuten, dass der mit ihr verfolgte wirtschaftliche Zweck erreicht wird.


    Stand 01/2020

Mit dem Nutzen dieser Website stimmst du gemäß unserer Datenschutzrichtilinien dem Verwenden von Cookies zu.